Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20160115_142322.jpg


20110722_223820.jpg


20130108_132805.jpg


20130108_133057.jpg


Dachstuhlbrand beschäftigt Feuerwehren der Stadt Bad Fallingbostel am Dienstagmorgen

In den frühen Morgenstunden des 23.04.2019 gegen 04:25 Uhr wurden Bewohner eines Einfamilienhauses in der Straße „Auf der Bünte“ in Dorfmark durch starkes Knistern auf eine Rauchentwicklung aus ihrem Dach aufmerksam und alarmierten umgehend die Feuerwehr.



Als die Ortsfeuerwehr Dorfmark wenig später an der Einsatzstelle eintraf, wurde durch den Stadtbrandmeister Andreas Schulenburg die Alarmstufe erhöht und Alarm für alle drei Feuerwehren des Stadtgebietes Bad Fallingbostel ausgelöst, da sich abzeichnete, dass ein größerer Kräfteansatz nötig war. Das Feuer hatte sich vermutlich vom Bereich der Zwischendecke zwischen Obergeschoss und Spitzboden auf die Dachhaut ausgebreitet. Alle Bewohner konnten das Gebäude unverletzt verlassen.



Mit mehreren Strahlrohren gingen mehrere Trupps von Innen und von Außen über tragbare Leitern und den Teleskopmast der Freiwilligen Feuerwehr Bad Fallingbostel zur Brandbekämpfung vor. Dafür war es nötig Teile des Daches abzudecken und die Zwischendecke mechanisch zu Öffnen.



Nachdem das Feuer lokalisiert war, konnte es schnell durch die Einsatzkräfte gelöscht werden. Insgesamt waren circa. 80 Einsatzkräfte im Einsatz. Die angrenzende Bundesstraße 440 war anfangs voll- und im weiteren Einsatzverlauf halbseitig gesperrt. Gegen 6 Uhr konnte „Feuer aus“ an die Leitstelle gemeldet werden. Durch das Feuer entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden.


Bericht: Thomas Klamet, Kreisfeuerwehr Heidekreis
Bild: Thomas Klamet, Kreisfeuerwehr Heidekreis



zurück