Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20130108_133057.jpg


20190307_104619.jpg


20090709_043356.jpg


20080725_062101.jpg


Jugendfeuerwehr Beckedorf/Metzendorf ist Seevetals Jugendfeuerwehr des Jahres

Die Jugendfeuerwehr Becke3dorf/Metzendorf ist die Jugendfeuerwehr des Jahres in der Gemeinde Seevetal. Gemeindejugendfeuerwehrwart Lars Becker verkündete dieses im Rahmen des Völkerballturniers der Seevetaler Jugendfeuerwehren und überreichte der Jugendfeuerwehr den entsprechenden Wanderpokal.

Mit der Auszeichnung soll, so der Gemeindejugendfeuerwehrwart, die kontinuierlich gute Entwicklung der Jugendfeuerwehr sowie das große soziale Engagement gewürdigt werden. Aber auch die herausragende Arbeit der Kinderfeuerwehr soll mit der Auszeichnung gewürdigt werden.

Ein starkes, fünfköpfiges Betreuerteam mit Jugendfeuerwehrwart Sven Tolkemitt und seinem Vertreter Detlef Chmiel an der Spitze sorgt seit Jahren dafür, dass immer wieder junge Feuerwehrleute in den aktiven Dienst übernommen werden und für Ihren Dienst in der Feuerwehr hervorragend ausgebildet übergeben werden.

Aktive Projekte, unter anderem im Umwelt- und Naturschutz werden damit ebenfalls gewürdigt, aber auch gute Ergebnisse bei Leistungsvergleichen wurden bei der Wahl zur Jugendfeuerwehr des Jahres entsprechend berücksichtigt.

Die Jugendfeuerwehr Beckedorf/Metzendorf besteht zur Zeit aus 15 aktiven Jungen und Mädchen und ist ein Garant für eine hervorragende Jugendarbeit bei der Seevetaler Jugendfeuerwehr.


Foto :Die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Beckedorf/Metzendorf freuen sich mit ihren Betreuern und Gemeindejugendfeuerwehrwart Lars Becker ( 3 v.r. ), Gemeindebrandmeister Rainer Wendt ( 2 v.r. ) und dessen Vertreter Andreas Brauel (rechts )



Bericht: Matthias Köhlbrandt, Pressesprecher Feuerwehr Seevetal
Bild: Matthias Köhlbrandt, Pressesprecher Feuerwehr Seevetal



zurück