Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20090709_043356.jpg


20110722_223820.jpg


20130108_133057.jpg


20130108_132805.jpg


Fahrzeugbrand eines gasbetriebenen PKW in Tostedt

Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr Tostedt wurden am Donnerstagnachmittag um 15:18 Uhr zu einem brennenden PKW in den Himmelsweg in Tostedt alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte des Tostedter Tanklöschfahrzeuges wurde durch den Einsatzleiter Joachim Vobienke ein im Vollbrand stehender Motorraum eines Geländewagens vorgefunden. Nach Auskunft des Halters, der es noch schaffte sein Fahrzeug anzuhalten und auszusteigen, handelte es sich um ein Fahrzeug mit zusätzlichem Gasantrieb.

Umgehend wurde ein Schaumangriff durch einen Trupp unter Atemschutz initiiert. Um eine weitere Ausbreitung im Fahrgastraum sowie ein Übergreifen auf den im Heck befindlichen Gastank zu verhindern wurde durch die Einsatzkräfte ein Zugang zum Heck geschaffen und der Innenraum mit Schaum geflutet. Parallel hierzu wurden umliegende Gullys verschlossen, um ein Eindringen von Schaum in die Kanalisation zu verhindern.
Diese Maßnahmen zeigten binnen Minuten Erfolg, sodass der Brand schnell eingedämmt war.

Da jedoch weiterhin Benzin aus dem Fahrzeug lief, wurde eine Spezialfirma damit beauftragt, Reste des Kraftstoffs abzupumpen. Bis zum Abtransport des Fahrzeugs durch ein Abschleppunternehmen stellte die Feuerwehr den Brandschutz vor Ort sicher.
Letztlich konnte der Einsatz nach circa dreieinhalb Stunden beendet werden und die rund 15 eingesetzten ehrenamtlichen Einsatzkräfte einrücken. Zur Ermittlung der Ursache sowie der Höhe des entstandenen Sachschadens war die Polizei mit einem Streifenwagen vor Ort, verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.


Bericht: Nils Renken, Pressesprecher-V Feuerwehr SG Tostedt
Bild: Nils Renken, Pressesprecher-V Feuerwehr SG Tostedt



zurück