Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20110407_022256.jpg


20160115_141658.jpg


20080725_062101.jpg


20100810_155558.jpg


Verkehrsunfall mit Schwerverletzten – Alarmübung in Beckedorf

Verkehrsunfall, zwei Personen eingeklemmt. So lautet am Mittwochabend, den 22.05.2019 das Alarmstichwort für die Feuerwehr Beckedorf und den Rettungsdienst Marquardt.
Zur Lage:
Im Kreuzungsbereich nahe Hof Grauen kam es zu einem folgeschweren Unfall. Ein Passatfahrer stieß aufgrund Alkohol Konsums mit einem Ford Fokus zusammen. Durch den starken Aufprall wurde der Fokus an eine Böschung in den Wald geschleudert und der Fahrer sowie ein Kleinkind auf der Rückbank mussten eingeklemmt aus dem Fahrzeug befreit werden. Das Baby (ein Dummy) wurde so schwer verletzt, dass es reanimiert werden musste.
Ein junge Fahrradfahrerin, welche zum Zeitpunkt des Unfalls die Straße befuhr, wurde ebenfalls vom Passat erfasst und schwer unter Diesem eingeklemmt.
Durch den Gemeindebrandmeister wurde die Einsatzstelle in zwei Einsatzabschnitte aufgeteilt. Die Besatzung des Hilfeleistungslöschfahrzeuges hatte die Aufgabe die Personen aus dem Fokus zu retten und die Besatzung des Tanklöschfahrzeuges und des Mannschaftstransportfahrzeuges hatte die Aufgabe die Befreiung der Radfahrerin durchzuführen und Sicherungsmaßnahmen einzuleiten. Hierzu wurde sämtliches hydraulisches Rettungsgerät sowie der Hebekissensatz durch die Einsatzkräfte aus Beckedorf eingesetzt.
Der alkoholisierte Fahrer des Passat versuchte immer wieder die Rettungsmaßnahmen zu behindern. Diese musste ebenfalls durch die Einsatzkräfte unterbunden werde.
An beiden Übungsabschnitten wurde ein großes Augenmerk auf die Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen Rettungsdienst und Feuerwehr gelegt.
Alle Übungsbeobachter, unter ihnen u.a. der Gemeindebrandmeister der Gemeinde Südheide Henning Sander, welcher als Gesamteinsatzleiter fungierte und Stefan Hauke, stellvertretender Leiter im Rettungsdienst Marquardt und an diesem Abend als Organisatorischer Leiter Rettungsdienst eingesetzt, zeigten sich durchweg zufrieden mit den gezeigten Leistungen.
Diese Übung hatte auch einen traurigen Hintergrund. Es war die letzte Übung der Feuerwehr Beckedorf zusammen mit dem Rettungsdienst Marquardt. Ab dem 1. Juli werden die Johanniter für den Rettungsdienst im Nordkreis zuständig sein. Ortsbrandmeister Sven Meyer dankte an diesem Abend, in einer emotionalen Ansprache für die lange, tolle und professionelle Zusammenarbeit. Immer wenn wir Euch brauchten, sie es bei Übungsdiensten, Erste Hilfe Ausbildung, Alarmübungen und natürlich Realeinsätzen, wart ihr zur Stelle, so Meyer. Als kleines Dankeschön überreichte Meyer ein kleines Präsent an Stefan Hauke, welcher dies sichtlich gerührt, im Namen aller Mitarbeiter des Rettungsdienst Marquardt entgegennahm.


Bericht: Daniel Schulz FPÖ FF Südheide
Bild: Daniel Schulz FPÖ FF Südheide
Homepage



zurück