Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20100810_155558.jpg


20090709_043356.jpg


20110722_223820.jpg


20101221_132028.jpg


Wäsche brannte in Keller eines Wohnhauses in Maschen – Feuerwehren löschten den Brand


Brennende Wäsche im Keller eines Wohnhauses in Maschen rief am frühen Mittwochabend mehrere Feuerwehren der Gemeinde Seevetal auf den Plan. Um 17.40 Uhr waren die Freiwilligen Feuerwehren Maschen und Ramelsloh sowie der Einsatzleitwagen der Gemeindefeuerwehr durch die Winsener Rettungsleitstelle in die Straße „Im Zeesen“ in Maschen alarmiert worden, hier hatten Hausrachwarnmelder ausgelöst und die Bewohnerin alarmiert. Diese entdeckte Rauch und alarmierte die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Feuerwehren drang Rauch aus dem Gebäude. Unverzüglich gingen mehrere der insgesamt 40 Einsatzkräfte unter umluftunabhängigen Atemschutz in das Gebäude vor, nach kurzer Suche entdeckten sie einen Wäschebehälter mit brennender Wäsche. Dieser wurde ins Freie gebracht und dort von weiteren Einsatzkräften mit einem Kleinlöschgerät abgelöscht. Mit Hilfe eines Überdrucklüfters machten die Feuerwehrkräfte das Gebäude rauchfrei. Die Hausbewohnerin kam mit dem Schrecken davon. Die Brandursache und die Höhe des entstandenen Sachschadens sind nun Gegenstand von polizeilichen Ermittlungen.

Fotos : Die Feuerwehr Seevetal war in Maschen im Einsatz, hier hatte Wäsche im Keller eines Wohnhauses gebrannt. Die Feuerwehr löschte.


Bericht: Matthias Köhlbrandt, PW FF Maschen
Bild: Matthias Köhlbrandt, PW FF Maschen



zurück