Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20150918_064547.jpg


20080725_062101.jpg


20190307_104619.jpg


20100810_155558.jpg


Erster Lehrgang für chemische Gefahrenstoffe in Kooperation mit der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz ( NABK ) Celle im Kreis Helmstedt

Den ersten Lehrgang für chemische Gefahrenstoffe in Kooperation mit der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz ( NABK ) Celle, absolvierten in der vergangen Woche 17 Teilnehmer aus dem Landkreis Helmstedt in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Helmstedt.

Auf insgesamt 35 Ausbildungsstunden beläuft sich der spezielle Lehrgang, der von acht Ausbilder der Kreisfeuerwehr Helmstedt betreut wird. Im theoretischen Teil wird den Teilnehmern vermittelt welche chemischen Stoffe es gibt wie dessen Kennzeichnung ist und welche Informationsmöglichkeiten es gibt. Aber auch welche Schutzkleidung bei welchen Stoffen benötigt wird, ist ein wichtiger Punkt. In der praktischen Ausbildung auf dem Übungshof wurde dann der Umgang mit der speziellen Ausrüstung geübt. Hier ging es hauptsächlich um die Handhabe der besondere Messgeräte, der Schutzkleidung sowie der besonderen Ausrüstungsgegenstände der Sonderfahrzeuge der Kreisfeuerwehr.

Am letzten Lehrgangstag wurden dann mehrere Übungseinsätze durchgeführt, um das erlernte auch anwenden zu können. Im September geht es für die Lehrgangsteilnehmer weiter, dann folgen noch ein mal 35 Ausbildungsstunden zum Thema der Atomaren und Biologischen Gefahrenstoffe.


Bericht: Andreas Meißner, KPW Helmstedt-Nord
Bild: KFV Helmstedt



zurück