Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20090709_043356.jpg


20100810_155558.jpg


20160115_141658.jpg


20190307_104619.jpg


Feuerwehr probt Ernstfall im Marxener Gewerbegebiet

Folgendes Einsatzszenario probten jetzt die Freiwilligen Feuerwehren im Marxener Gewerbegebiet: die Lagerhalle eines dort ansässigen Handelsbetriebes sollte auf ca. 40x40m in voller Ausdehnung in Flammen stehen. Die ersteintreffenden Wehren aus Marxen und Brackel nahmen umgehend drei B-Strahlrohre vor, um eine weitere Ausbreitung des Brandes auf eine angrenzende Halle und ein angrenzendes Bürogebäude zu verhindern. Zur weiteren Unterstützung wurde der Kreisbereitschaftszug Brandbekämpfung 1 des Landkreises Harburg mit den Freiwilligen Feuerwehren aus Hanstedt, Evendorf, Garlstorf und Garstedt nachgefordert. Dieser Zug wird bei größeren Brandereignissen nachgefordert und verfügt unter anderem über umfangreiches Schlauchmaterial und zwei Wasserwerfer. Aus insgesamt sechs Hydranten wurde das notwendige Löschwasser zu den Fahrzeugen befördert. Hierzu wurden mehrere hundert Meter Schlauchleitung verlegt. Zu Spitzenzeiten konnten so, mit fünf B-Strahlrohren und zwei Wasserwerfern, knapp 7.000 Liter Wasser pro Minute befördert werden. Der Test des Wassernetztes war letztendlich auch der Mittelpunkt dieser Übungslage. „Wir wollten testen, was das Wassernetz hier so hergibt“, so der Zugführer des Brandbekämpfungszuges Frank Benecke. Nach Abschluss der Übung konnte von allen Beteiligten ein positives Resümee gezogen werden: Das Wassernetz im Marxener Gewerbegebiet kann, auch für einen solch großen Löschwasserbedarf, ausreichend Löschwasser liefern. Ein Dank geht an die Firma BrandTrading GmbH, welche diese Übung auf ihrem Firmengelände ermöglichte.


Bericht: Florian Baden Pressestelle Freiwillige Feuerwehr SG Hanstedt
Bild: Pressestelle Freiwillige Feuerwehr Samtgemeinde Hanstedt
Homepage



zurück