Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20101221_132028.jpg


20150918_064547.jpg


20130108_132805.jpg


20180927_215110.jpg


Gasleitung bei Erdarbeiten beschädigt – Gas strömte in Emmelndorf-Siedlung aus – Feuerwehr sperte Bereich weiträumig ab

Pech hatte ein Hausbesitzer am Sonntag nachmittag bei Erdarbeiten auf seinem Grundstück in der Straße „Vor der Heide“ in Emmelndorf-Siedlung. Bei Erdarbeiten traf er mit einem spitzen Gegenstand eine im Boden verlaufene Gasleitung und beschädigte diese. Gas strömte daraufhin unkontrolliert aus.

Daraufhin verständigte er über Notruf die Rettungsleitstelle in Winsen, von dort wurden in der weiteren Folge die Freiwilligen Feuerwehren Beckedorf/Metzendorf und Maschen, wenig später noch das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Fleestedt alarmiert.

Mit rund 50 Einsatzkräften trafen die drei Seevetaler Feuerwehren wenig später an der Einsatzstelle ein, darunter auch mit den in Maschen stationierten Spezialfahrzeugen für die Bekämpfung von gefährlichen Stoffen. Die Einsatzstelle wurde weiträumig abgesperrt, die umliegenden Häuser wurden geräumt, und ein ehrteiliger Löschangriff wurde vorberietet. Ständig wurde die Umgebungsluft mit Messgeräten auf die Gaskonzentration gemessen.

Rund 30 Minuten ach Alarm traf der Energieversorger ein, nach weiteren Messungen wurde die Schadensstelle im Boden freigelegt und durch den Energieversorgern abgedichtet. Für die Feuerwehren war der Einsatz nach gut eineinhalb Stunden beendet. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Fotos : Drei Seevetaler Feuerwehren waren am Sonntag nachmittag in Emmelndorf-Siedlung bei einem Gasaustritt im Einsatz


Bericht: Matthias Köhlbrandt, GPW Seevetal
Bild: Pressestelle FF Seevetal



zurück