Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20100810_155558.jpg


20080725_062101.jpg


20150918_064547.jpg


20160126_214133.jpg


Feuerwehr-Biker engagieren sich für Jugendfeuerwehr und Kinderhilfswerk

Über 160 Motorradfahrer und weit über 200 Menschen nahmen am 16. Gönnebeker Motorradtreffen (07.07.2019) der Feuerwehr-Motorradfahrer der Interessengemeinschaft Flaming Stars Schleswig-Holstein (FSSH) teil.

Das Motto der Veranstaltung „Verbunden zum Leben“, war auch Leitfaden des öffentlichen Motorrad-Gottesdienstes (Mogo), den Pastorin Ulrike Egener aus Bornhöved, im Garten von Klaus und Birgit Blöcker, abhielt.

„Ich bin immer wieder positiv überrascht von Eurem Ideenreichtum wenn es um Veranstaltungen
und damit verbundener Öffentlichkeitsarbeit geht“, sagte Jörg Nero, Vorstandsmitglied des
Landesfeuerwehrverbandes Schleswig -Holstein und gleichzeitig Segeberger Kreiswehrführer.

Gemeinsam mit Michael Dahlke, seinem Stellvertreter im Kreisfeuerwehrverband und einer größeren Gruppe von Umland-
Bürgermeistern, beteiligte er sich aktiv an den „Benzingesprächen“ der Feuerwehr-Biker. Diese kamen aus
den Umlandgemeinden und allen Landkreisen sowie aus Bayern, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern,
Ostfriesland oder von den Polizei-Bikern BLUE KNIGHTS Germany.

Als Gäste von der Freiwilligen
Feuerwehr Hamm, Nordrhein-Westfalen, war eine achtköpfige Gruppe mit einem ELW angereist.

Der Gönnebeker Feuerwehrmann Klaus Blöcker leitet die FSSH-Kreisgruppe Segeberg (Veranstalter
des Treffen) seit dem Herbst des Jahres 2016. Neben dem jährlichen Bikertreffen mit Mogo setzt er eine
weitere Tradition fort: Das soziale Engagement der Feuerwehr-Motorradfahrer und Freunde. So gehen
sämtliche Erlöse aus dieser Veranstaltung an die Jugendfeuerwehr Wensin und das FIRES Epilepsie
Kinderhilfswerk e.V. www.fires-epilepsie.de

Vor dem Gottesdienst boten die „Motorbienen“, eine befreundete Gruppe von Frauen, ein schmackhaftes
Frühstück an. Die Mofafahrer von „Gold-Cup-Gönnebek“ starteten um 12 Uhr ihre Mofas – bei den Fahrern
handelt es sich um aktive Mitglieder der Feuerwehr Gönnebek. Das war das Startsignal für die übrigen
Motorradfahrer, diesem Beispiel zu folgen.

Die rund einstündige Ausfahrt durch den Kreis Segeberg endete am Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Nehms. Dort fand das Abschluss-Grillen statt.

Weit über 3 000 Motorradfahrer-Innen aus Deutschland, sogar aus Italien und Hongkong,nahmen an den bisherigen 15 Veranstaltungen in Gönnebek teil.

www.feuerwehrbiker-sh.de

Foto 135: Die Feuerwehrleute von „Gold-Cup-Gönnebek“ und Pastorin Ulrike Egener vor dem Start der
Motorradfahrer zur Ausfahrt durch den Kreis Segeberg.


Bericht: Werner Stöwer, FS-SH
Bild: Werner Stöwer, FS-SH
Homepage



zurück