Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20160115_141658.jpg


20190307_104619.jpg


20110722_223820.jpg


20080725_062101.jpg


Brand eines Einfamilienhauses in Neu Wulmstorf

Am Freitag geriet der Dachstuhl eines
Einfamilienhauses in der Straße "Zur Heide" in Brand, was gegen 21:30 Uhr von mehreren Personen bemerkt und über Notrufe gemeldet wurde.

Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte befand sich der Dachstuhl bereits im Vollbrand. Die alarmierte Feuerwehr bekämpfte mit ca. 50 Kameraden das Feuer bis halb zwei morgens, die Nachaufsicht dauerte noch bis zum vormittag an. Die Bewohner der umliegenden Häuser wurden aufgrund der engen Bebauung vorsorglich für die Zeit der Löscharbeiten evakuiert. Glücklicherweise hatten die ingesamt 9
Bewohner des brandbetroffenen Hauses und der Einliegerwohnungen -darunter eine Familie mit 4 Kindern - das Brandobjekt rechtzeitig verlassen können, so dass keine Personen verletzt wurden. Das Haus wurde für die Brandermittlungen beschlagnahmt und ist mitsamt der
Einliegerwohnungen infolge des Brandes und der Löscharbeiten nicht mehr bewohnbar. Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen nach auf deutlich über 100.000 Euro Schaden. Im Rahmen der Brandermittlungen wurde noch die Nacht ein 44-jähriger Mann festgenommen, der im Verdacht steht, den Brand womöglich herbeigeführt zu haben.

Der Festgenommene wurde am Samstag nach einer
ärztlichen Begutachtung in eine psychatrische Klinik eingeliefert.Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.


Bericht: Pressestelle PI Harburg

zurück