Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20080725_062101.jpg


20110722_223820.jpg


20160115_142322.jpg


20130108_132805.jpg


Feuerwehr Roydorf freut sich über neues Fahrzeug

Mannschaftstransportfahrzeug feierlich übergeben

gi Roydorf. Über ein neues Mannschaftstransportfahrzeug freut sich jetzt die Freiwillige Feuerwehr Roydorf. Das Fahrzeug wurde komplett über Spenden finanziert. Bereits im Dezember des vergangenen Jahres traf sich die Planungsgruppe aus vier Mitgliedern der Wehr Roydorf, um über die Beschaffung eines Fahrzeuges für den Transport der Mitglieder der Jugend- und Kinderfeuerwehr, sowie der aktiven Feuerwehrleute zu beraten. Es wurde über das Crowfunding Programm der Volksbank ein Spendenaufruf gestartet und die Mitglieder der Planungsgruppe baten verschiedene Firmen um Spenden. In einem halben Jahr haben 16 Firmen und Privatleute die Initiative unterstützt, so dass das benötigte Geld für die Anschaffung zusammenkam. Vor wenigen Monaten wurde man bei einem VW Händler für Nutzfahrzeuge im Landkreis Stade fündig. Dort wurde ein sechs Jahre alter VW T 5 mit nicht allzu hoher Kilometerleistung erworben. Nach dem das Fahrzeug in Roydorf eintraf, wurde es mit einer Sondersignalanlage in Eigenleistung ausgerüstet, auch Funk hat es bereits erhalten. Jetzt fand am Feuerwehrhaus die feierliche Übergabe statt. Neben den Sponsoren und Mitgliedern der Wehr waren auch Winsens Bürgermeister Andre Wiese anwesend, der sich besonders über die gute Arbeit bei der Kinder- und Jugendfeuerwehr freute. Ferner wünschte er der Wehr mit dem Fahrzeug allzeit gute Fahrt. Stadtbrandmeister Uwe Ehlers zeigte sich ebenfalls erfreut über die große Spendenbereitschaft und freute sich mit der Roydorfer Wehr über das neue Mannschaftstransportfahrzeug. Auch Ehrenstadtbrandmeister Helmut Kuntze zeigte sich begeistert. Roydorfs Ortsbrandmeister Günter Tödter dankte nicht nur allen Spendern, sondern auch seinen Stellvertreter Heinz Stein mit dem Organisationsteam für die geleistete Arbeit. Mit einem gemütlichen Beisammensein im Feuerwehrhaus klang die Feierstunde aus.


Bericht: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe
Bild: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe



zurück