Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20090709_043356.jpg


20110722_223820.jpg


20150918_064547.jpg


20110407_022256.jpg


Kreisfeuerwehrtag 2019 Lk.Harburg // FF Sahrendorf-Schätzendorf ist Kreissieger!

Die FF Sahrendorf-Schätzendorf ist der Kreissieger 2019! Mit einem Zielerreichungsgrad von 100% und einer Gesamtzeit der Zeittakte von 47,20 Sekunden ließen sie während des Leistungsvergleichs auf dem Kreisfeuerwehrtag in Drage die starken Mitbewerber hinter sich.
Kreiswettbewerbsleiter Andreas Mundt zeigte sich bei der Siegerehrung begeistert vom hohen Leistungsniveau der Gruppen.
Weitere fünf Einheiten blieben bei den drei Modulen des Leistungsvergleich – nämlich dem Löschangriff, dem Kuppeln einer Saugleitung und der Fahrprüfung – fehlerfrei und hatten damit ebenfalls einen Zielerreichungsgrad von 100%. Hier musste jetzt die Gesamtzeit der Zeittakte entscheiden. Dass zwischen dem 1. und dem 6. Platz nur gut 3,5 Sekunden lagen, spricht für die guten Leistungen der teilnehmenden Gruppen. Neben dem Kreissieger aus Sahrendorf-Schätzendorf haben sich somit die Gruppen Wulfsen, Nindorf1, Pattensen1, Garlstorf, Gödenstorf/Oelstorf und Tönnhausen für den Regionalentscheid am 22. September in Laßrönne qualifiziert.
Auch die Wanderpokale für die Besten in den einzelnen Modulen wurden wieder vergeben. Im Modul „Löschangriff“ hatte die FF Wulfsen mit sensationellen 3,75 Sekunden im Zeittakt die Nase vorn, beim Kuppeln der Saugleitung war die FF Tönnhausen mit 36,19 Sekunden am schnellsten. Den Wanderpokal für die beste Fahrprüfung nahm die Gemeinschaftsgruppe der Samtgemeinde Salzhausen mit nach Hause.
Wettbewerbsleiter Mundt freute sich, dass eine Steigerung bei der Anzahl der teilnehmenden Gruppen gegenüber dem Vorjahr zu verzeichnen war. Genau wie Kreisbrandmeister Volker Bellmann wünscht er sich, dass im nächsten Jahr weitere Wehren an dem Leistungsvergleich teilnehmen.


Bericht: Mathias Wille, KPW-V Lk. Harburg
Bild: Mathias Wille, KPW-V Lk. Harburg



zurück