Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20150918_064547.jpg


20180927_215110.jpg


20080725_062101.jpg


20160115_141658.jpg


Feuerwehr live erleben

Freiwillige Feuerwehr Winsen lädt zum Tag der offenen Tür ein

gi Winsen. Die Freiwillige Feuerwehr Winsen veranstaltet am Sonntag 15. September, ab 10 Uhr auf dem Gelände des Feuerwehrhauses am Tönnhäuserweg 69 einen Tag der offenen Tür. Die Organisatoren stellen sich und ihre technische Ausrüstung vor, insbesondere können die Besucher das Haus der Wehr und die Fahrzeuge mit dem neuen Tanklöschfahrzeug, den neuen Einsatzleitwagen und das Hilfeleistungslöschfahrzeug, sowie deren technische Ausrüstung besichtigen. Für die Freunde von alter Feuerwehrtechnik stellt die Feuerwehr Winsen ihr Tanklöschfahrzeug von 1966 und der Verein zur Erhaltung historischer Sonderfahrzeuge ein Tanklöschfahrzeug von 1963 und ein Löschgruppenfahrzeug von 1968 aus. Mit einer Fotowand informiert die Wehr über Einsätze. Weiterhin wird es eine Feuerwehr-Mitmach-Meile geben. Dort können die Besucher Schläuche aus- und einzurollen und die Feuerwehrarbeit mal selber erleben. Auch an die kleinen Besucher ist gedacht, dafür wird extra eine Hüpfburg aufgebaut und die Kinder- und Jugendfeuerwehr bietet diverse Spiele an. Die Brandschutzerzieher der Freiwilligen Feuerwehr Winsen werden an einem eigenen Stand über ihre Arbeit informieren. Auch werden wieder die Firmen Feldbinder Sonderfahrzeugbau, die XXL Fahrschule, OBI und Fahrrad Timm mit eigenen Ständen vertreten sein. Für die Verpflegung sorgt die Winsener Wehr mit einem reichhaltigen Kuchenbüffet, sowie mit anderen kulinarischen Köstlichkeiten. Die Freiwillige Feuerwehr Winsen freut sich auf zahlreiche Gäste.

Das Foto zeigt den Fuhrpark der Winsener Wehr


PDF: Bitte lesen Sie den Bericht als PDF
Bericht: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe
Bild: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe



zurück