Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20130108_133057.jpg


20090709_043356.jpg


20110722_223820.jpg


20130108_132805.jpg


Angebranntes Essen löst Feuerwehreinsatz in Hanstedt aus

Besonnene und schnelle Reaktion der Tochter der Familie (12) verhindert Schlimmeres

(fba) Hanstedt. Zu einem angebrannten Essen hinter der verschlossenen Haustür eines Doppelhauses musste am Donnerstagnachmittag die Freiwillige Feuerwehr Hanstedt ausrücken. Die 12-jährige Tochter der Familie war am frühen Nachmittag alleine mit drei Freunden in der Doppelhaushälfte in der Straße „Greuner Brook“ in Hanstedt. Dort wollten sich die vier Teenager Fischstäbchen im Backofen zubereiten. Noch während das Mittagessen im Backofen garte, verließen die Vier das Gebäude, wobei unglücklicherweise die Haustür ins Schloss fiel. Da das Mädchen keinen Haustürschlüssel mitgenommen hatte, alarmierte sie geistesgegenwärtig die Nachbarn, welche sofort den Notruf wählten. Innerhalb weniger Minuten waren die Kräfte der FF Hanstedt vor Ort. Die Einsatzkräfte verschafften sich durch ein geöffnetes Fenster im Obergeschoss Zutritt zum Haus, brachten die angebrannten Fischstäbchen ins Freie und belüfteten das Haus mit einem Druckbelüfter. Der richtigen und schnellen Reaktion des Mädchens ist es zu verdanken, dass kein größerer Sachschaden entstand, die Fischstäbchen allerdings waren nicht mehr genießbar. Verletzt wurde niemand.


Bericht: Florian Baden Pressestelle Freiwillige Feuerwehr SG Hanstedt
Bild: Pressestelle Freiwillige Feuerwehr Samtgemeinde Hanstedt
Homepage



zurück