Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20101221_132028.jpg


20090709_043356.jpg


20190307_104619.jpg


20130108_133057.jpg


Feuerwehr Scharmbeck veranstaltete Tag der offenen Tür

Fettexplosion, Feuerwehrmodenschau und Vorführung eines Zimmerbrandes waren die Attraktionen

gi Scharmbeck. Einen Einblick in ihre Arbeit gab jetzt aus Anlass eines Tages der offenen Tür die Freiwillige Feuerwehr Scharmbeck. Dafür hatte sich das Organisationsteam einiges einfallen lassen. Neben einer Fahrzeugschau der aktuellen Fahrzeuge der Scharmbecker Wehr waren auch das alte Tragkraftspritzenfahrzeug aus Scharmbeck und das alte Tanklöschfahrzeug der Winsener Wehr zu bestaunen. Aber auch neue Technik wurde den interessierten Gästen geboten. Neben dem neuen Hilfeleistungslöschfahrzeug aus Luhdorf war das neueste Tanklöschfahrzeug aus Winsen gekommen. Das DRK präsentierte einen Rettungswagen der neuesten Generation und die Polizei war mit einem Streifenwagen anwesend. Erster Höhepunkt des Tages war die Vorführung einer Fettexplosion, die von Felix Hoppe fachlich kommentiert wurde. Auch für die Verpflegung war gut gesorgt. Neben einem reichlichen Kaffee- und Kuchenbuffet wurde den Besuchern neben Getränken, Pommes und Gegrilltes angeboten. Die Jugendfeuerwehr Scharmbeck bot für die kleinen Besucher verschiedene Spiele an. Auch eine Hüpfburg war aufgebaut. Ein weiterer Höhepunkt war die Modenschau der Feuerwehr. Hier wurden die verschiedenen Uniformen, sowie die Schutzkleidung, die für die Brandbekämpfung benötig wird, gezeigt. Aber auch Chemikalienschutzanzüge wurden vorgeführt. Auch dieser Programmpunkt am Nachmittag fand großen Anklang. Im Feuerwehrhaus informierte die Wehr an einem Stand über ihre Arbeit und der Sozialverband hatte dort ebenfalls einen Stand aufgebaut. Über einen Bildschirm wurden Fotos aus den letzten Jahrzehnten der Freiwilligen Feuerwehr Scharmbeck präsentiert. Absolutes Highlight war am späten Nachmittag die Vorführung eines Zimmerbrandes. Dafür hatten die Feuerwehrleute extra ein Zimmer auf dem Übungsgelände neben dem Feuerwehrhaus hergerichtet. Beeindruckend war es für die Zuschauer wie schnell es gehen kann bis es von einem Entstehungsbrand zu einem Vollbrand des Zimmers kommt. Bei diesem Szenario wurde den Gästen der Wehr demonstriert, wie der Brand entsteht, der Notruf an die Rettungsleitstelle abgesetzt wird, die Feuerwehr alarmiert wird und wie die Bekämpfung des Brandes durchgeführt wird. Zahlreiche Einwohner aus Scharmbeck, den benachbarten Feuerwehren und sogar ein Feuerwehrmann aus Portugal nahmen die Gelegenheit war bei der Freiwilligen Feuerwehr Scharmbeck vorbeizuschauen und sich zu informieren oder einfach nur zu klönen. Am Ende des Tages zogen Ortsbrandmeister Christian Waschatz und sein Stellvertreter Phillip Wagemann ein positives Fazit. Der Tag war ein Erfolg für die Scharmbecker Wehr.


Bericht: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe
Bild: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe



zurück