Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20130108_132805.jpg


20080725_062101.jpg


20100810_155558.jpg


20110407_022256.jpg


Kleiner Helfer mit großer Wirkung ! Drohne offiziell an die Gemeindefeuerwehr Amelinghausen übergeben.

Mit einem freudigen Lächeln konnte Samtgemeindebürgermeisterin Claudia Kalisch, Ende September, eine Drohne an den Gemeindebrandmeister Henning Brockhöft und seinen Stellvertreter Uwe Meyer übergeben.

Die Drohne wird bei der Feuerwehr Amelinghausen stationiert sein und kann von allen Feuerwehren der Samtgemeinde Amelinghausen im Einsatzfall angefordert werden.

Gut 3500 Euro hat die Samtgemeinde Amelinghausen in die Hand genommen, um die Gemeindefeuerwehr mit modernster Technik auszustatten. Die Drohne, mit der offiziellen Bezeichnung „Mavic 2“, ist mit einer Wärmebildkamera , Lautsprecher und Scheinwerfer für die Nacht ausgestattet. Bei Waldbränden , Gefahrgutunfällen , Personensuche und Film- und Fotoaufnahmen an der Einsatzstelle soll die Drohne eingesetzt werden .

Der große Vorteil ist, dass der „kleine Helfer“ dort hinfliegen kann, wo die Feuerwehrkameraden schlecht hinkommen oder sich in Gefahr bringen würden.

Der Feuerwehrkamerad Jens Wischmann, der die Drohne unter großem Staunen der Anwesenden vorführte, spendete zu der Drohne ein 4-Fach Ladegerät , einen mobilen Monitor mit Kabel zur Live-Übertragung der Bilder zum Einsatzleiter im Wert von 450 Euro. Samtgemeindebürgermeisterin Kalisch dankte Wischmann von Herzen für die großzügige Spende.

In den nächsten Wochen sollen die Amelinghausener Feuerwehrkameraden an der Drohne intensiv für den Einsatzfall geschult werden.


Bericht: Tobias Engelmann GPW Amelinghausen
Bild: Tobias Engelmann GPW Amelinghausen



zurück