Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20100810_155558.jpg


20101221_132028.jpg


20130108_132805.jpg


20110722_223820.jpg


Alarmübung in Schülern fordert Schneverdinger Ortsfeuerwehren

Kürzlich wurden die Ortsfeuerwehren Schülern, Schneverdingen, Lünzen, Langeloh und Zahrensen nach Schülern zu einem Gebäudebrand alarmiert. Aufgrund der großen Anzahl von Einsatzkräften kam ebenfalls die Örtliche Einsatzleitung zum Einsatz.

Aus ungeklärter Ursache kam es in einem Landwirtschaftlichem Gebäude zu einem Feuer. Umgehend wurden mehrere Trupps unter Atemschutz in das Gebäude zur Menschenrettung geschickt. Die fünf vermissten Personen wurden zügig aus dem verqualmten Gebäude gerettet. Die äußere Brandbekämpfung wurde mit Hilfe der Drehleiter durchgeführt.

Parallel zu dem Feuer kam es zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein PKW besetzt mit zwei Personen fuhr in einen Holzstapel. Der eingesetzte Abschnittsleiter alarmierte sofort die Komponente technische Hilfeleistung der Schneverdinger Ortsfeuerwehr nach. Mit Hilfe des neu beschafften Rüstwagen wurden die zwei Verletzten aus Ihrer misslichen Lage befreit.

Nachdem die beiden Einsatzlagen abgearbeitet wurden gab es mit allen Beteiligten, rund 65 Einsatzkräften, eine Nachbesprechung. Des Weiteren konnten sich die Teilnehmer mit einem kleinen Imbiss stärken. Der Stellvertretende Stadtbrandmeister Christian Schmalenberg zeigte sich sehr zufrieden mit dem Übungsverlauf.

Sein Dank galt dem Ortsbrandmeister von Schülern Klaus Küsel und seinem Team für die Organisation der Stadtwehrübung und den freiwilligen Jugendlichen, welche die Verletzten spielen durften. Besonderes Augenmerk lag in dem Zusammenspiel der verschiedenen Ortsfeuerwehren. Darüber hinaus war es eine sehr gute Gelegenheit unter realen Bedingungen die neuen Fahrzeuge der Schneverdinger Wehr, den Einsatzleitwagen sowie Rüstwagen, zu testen.


Bericht: Pressestelle FF Schneverdingen
Bild: Pressestelle FF Schneverdingen



zurück