Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20150918_064547.jpg


20180927_215110.jpg


20110407_022256.jpg


20130703_222424.jpg


113 Jugendliche erhalten Jugendflamme 2

Die Jugendfeuerwehrmitglieder im Landkreis Harburg beweisen ihren hohen Kenntnisstand

„Dem Vorurteil, Ihr würdet Euch lediglich für Soziale Medien interessieren, habt Ihr heute fantastisch entgegen gearbeitet“ erklärte Manuela Spende, zuständig für die Abnahme der Jugendflamme 2 bei der Kreisjugendfeuerwehr im Landkreis Harburg bei der diesjährigen Verleihung am 2. November 2019 in Asendorf. „Alle Jugendfeuerwehrmitglieder haben selbstverständlich den Ausbildungsnachweis erbracht“, führt sie weiter aus.

Um 10:00 Uhr begannen die ersten Prüfungen rund um das Asendorfer Feuerwehrhaus. Der Umstand, dass man auch die Örtlichkeiten des Schützen- und Sportvereins mit nutzen durfte, ließ das teilweise schlechte Wetter vergessen. Rund um diese Örtlichkeiten wurden die verschiedenen Prüfungsplätze aufgebaut, an denen die Jugendlichen ihr Wissen abrufen mussten. Es galt erneut praktische und theoretische Aufgaben zu lösen. Gegen 14:00 Uhr waren die Prüfungsergebnisse ausgewertet und man trat zur Verleihung an. Unter den Augen vieler Gäste beglückwünschten Kreisbrandmeister Volker Bellmann und Hanstedts Samtgemeindebürgermeister Olaf Muus die Jugendlichen und erklärten einhellig, dass sie der sehr gute Kenntnisstand der Jungen und Mädchen an den Fortbestand der Feuerwehren glauben lässt. Ihre Worte des Dankes nahmen Hanstedts Gemeindebrandmeister Arne Behrens und der stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwart Eike Rohte mit auf und dankten auch der Ortswehr Asendorf und der Samtgemeindefeuerwehr Hanstedt für die hervorragende logistische Unterstützung.

Ein weiterer Dank ging an das Wertungsrichterteam um Fachbereichsleiter Henning Gehrdau und Manuela Spende. Zu guter Letzt ging es zum wesentlichen Teil für die Jugendlichen über – sie bekamen ihre verdienten Abzeichen verliehen.


Zusatzinformation:
Die Jugendflamme 2 kann von Jugendfeuerwehrmitgliedern erworben werden, wenn sie 13 Jahre oder älter sind, den Nachweis der Jugendflamme 1 erbracht haben und ein bestimmtes Maß an Dienstbeteiligung nachweisen können. Geprüft werden Fertigkeiten im Bereich Feuerwehrwissen, Technik in der Jugendfeuerwehr sowie Sport und Spiel.


Die Bilder zeigen das Antreten, ein Prüfungssegment und den stellvertretenden Kreisjugendfeuerwehrwart Eike Rohte.


Bericht: Oliver Bachmann, FBL ÖA KJF LK Harburg
Bild: KJF LK Harburg



zurück