Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20080725_062101.jpg


20160115_142322.jpg


20130108_133057.jpg


20160115_141658.jpg


Drei LKW brannten auf Betriebsgelände im Gewerbegebiet Winsen-Ost

Vier Feuerwehren mit 90 Kräften im Einsatz

gi Borstel. Drei Zugmaschinen, die auf einem Betriebsgelände in der Otto-Hahn-Straße im Gewerbegebiet Winsen-Ost abgestellt waren, brannten am Samstagabend aus. Bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle konnten die Feuerwehren den Feuerschein wahrnehmen. Zur Brandbekämpfung rückten die Wehren Roydorf, Winsen, Luhdorf und Borstel aus. Bei dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte standen drei Sattelzugmaschinen in Flammen. Auch eine weitere neben den brennenden LKW abgestellte Zugmaschine, sowie die Siloauflieger der betroffenen Zugmaschienen wurde durch den Brand beschädigt. Mit zwei Schaumrohren und mehreren Strahlrohren gingen die Feuerwehrleute unter Atemschutz gegen den Brand vor. Besonders die weiteren dort abgestellten Sattelzüge und die Gebäude mussten vor dem Flammen geschützt werden. Dies gelang der Feuerwehr durch ihren massiven Einsatz. Nach gut einer Stunde waren die in Brand stehenden Fahrzeuge abgelöscht und die Einsatzleitung konnte an die Leitstelle Feuer aus melden. Nach gut anderthalb Stunden, konnten die ersten Wehren aus dem Einsatz entlassen werden. Die Nachlöscharbeiten zogen sich noch bis in den späten Samstagabend hin, so dass die Wehr Borstel erst gegen 21.45 die Einsatzstelle verlassen konnten. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Ermittlungen zur Brandursache und Schadenshöhe hat die Polizei aufgenommen.


Bericht: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe
Bild: M.Wille KPW-V



zurück