Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20130703_222424.jpg


20160126_214133.jpg


20110722_223820.jpg


20100810_155558.jpg


Mitgliederversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Herzogtum Lauenburg

Elmenhorst – Am vergangenen Freitagabend, 8.November, hat die Mitgliederversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes (KFV) Herzogtum Lauenburg stattgefunden. Auf der Agenda standen Beschlussentwürfe zum Thema Haushalt, die Wahl von zwei Beisitzern, Ernennungen, Beförderungen und Ehrungen. 193 Delegierte und Gäste, darunter Landrat Dr. Christoph Mager, Bürgermeisterin Siegrid Wöhl, Amtsvorsteher Klaus Hansen, THW-Fachberater Björn Albrecht, Vertreter der Polizei, Kreisbauerverband und der Feuerwehrverbände Lübeck, Stormarn und Nordwest-Mecklenburg nahmen an der Versammlung in der Mehrzweckhalle der Gemeinde Elmenhorst teil.

Im Rahmen seines Berichtes unterstrich Kreiswehrführer und Kreisbrandmeister Sven Stonies die aktuellen Herausforderungen der Feuerwehr im Herzogtum Lauenburg und dankte den Kameradinnen und Kameraden für ihr Engagement: „Im Zusammenhang mit den immer wieder auftretenden Unwetter- und Extremereignissen, gewinnt das Thema Klimawandel auch für unsere Feuerwehren immer mehr an Bedeutung. Die letzten zwei Jahre haben uns verstärkt gezeigt, dass auch die Feuerwehren bedingt durch den Klimawandel mit veränderten Einsatzbildern konfrontiert werden. Dies stellt auch die Feuerwehr vor immer größere Herausforderungen. Die klassische Brandbekämpfung, die seit Jahren immer weiter in den Hintergrund tritt, erfordert zunehmend neue Konzepte und Lösungsansätze u.a. im Bereich der Wald- und Vegetationsbrand-bekämpfung, bei E-Fahrzeugbränden sowie bei der Abarbeitung von Flächenlagen bedingt durch Starkregen oder Sturmtiefs.“

Mit einer vor kurzem stattgefundenen Klausur wurde durch den Kreisvorstand eine Reihe von Initiativen auf den Weg gebracht, damit der KFV auch in 10 Jahren gut aufgestellt bleibt.

Bei den Wahlen für den Kreisvorstand des KFV wurde durch die Delegierten Hauptbrandmeister (HBM) Rüdiger Biebow erneut als Beisitzer gewählt. Als Nachfolger für Volker Bockholt, der nach sechs Jahren nicht für eine erneute Wahl zur Verfügung stand, wurde Oberbrandmeister (OBM) Henning Wittkamp gewählt. Die Beisitzer wurden auf sechs Jahre gewählt.

Ein weiterer Höhepunkt der Mitgliederversammlung waren die Ernennungen, Beförderungen und Ehrungen: Als Kreisausbilder wurde Benjamin Engert der Freiwillige Feuerwehr (FF) Kittlitz ernannt, zum Oberlöschmeister (OLM) wurden Daniel Todorovic (FF Hamwarde), Sascha Wruck (FF Hammer), Tobias Lüth (FF Lüchow), Antje Gettel (FF Krankelau), Dennis Pätzold (FF Wentorf) und Andre´ Davideit (FF Wentorf) befördert.

Zum Hauptlöschmeister wurden Thorsten Wolgast (FF Wentorf A/S) und Sven Engwer (FF Groß Boden) befördert, zum Brandmeister (BM) Christian Steffens (FF Worth), Marc Liedtke (FF Klinkrade) und Stephan Petersen (FF Wentorf). Als Oberbrandmeister (OBM) dürfen sich zukünftig Dan Junginger (FF Borstorf), Björn Sörensen (FF Dassendorf), Andreas Stamer-Loß (FF Sirksfelde) und Nils Schlicht (FF Wentorf A/S) bezeichnen.

Für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst wurde mit dem Schleswig-Holsteinischen Brandschutz-Ehrenzeichen in Silber Jens Petersen (FF Poggensee), mit dem Ehrenzeichen in Gold (40 Jahre) wurden Michael Märker (FF Salem) und Torsten Lembke (FF Duvensee) durch den KFV geehrt.

Nach rund drei Stunden endete die Mitgliederversammlung traditionell mit dem Schleswig-Holstein-Lied.


Bericht: Sven Minge, KFV Herzogtum Lauenburg
Bild: Claus Lühr, Redaktion Florian ZuSa



zurück