Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20130703_222424.jpg


20110407_022256.jpg


20130108_133057.jpg


20190307_104619.jpg


Hoopter Feuerwehr musste Segelboot abschleppen und eine Erstversorgung durchführen

gi Hoopte. Am Sonntagabend gegen 17.30 Uhr musste die Feuerwehr Hoopte zu einem Einsatz auf der Elbe ausrücken. Ein Segelboot trieb manövrierunfähig in der Mitte des Flusses. Nach dem der Skipper den Notruf abgesetzt hatte, rückte die Wehr auf die Elbe aus. Zu diesem Zeitpunkt war ablaufendes Wasser, so dass die Hoopter Einsatzkräfte das Boot mit ihren zwei Booten den Segler suchen mussten. In Höhe Fliegenberg wurde es ausgemacht und in Schlepp genommen. Beide Besatzungsmitglieder waren unverletzt. Die Wehr schleppte das Segelboot in den Schutzhafen nach Stöckte. Noch während des Einsatzes auf der Elbe lief ein zweiter Notruf in der Rettungsleitstelle auf. Auf dem Parkplatz des DLRG Heimes war eine Person gestürzt und konnte sich nicht mehr selber helfen. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes übernahmen weitere Einsatzkräfte der Wehr Hoopte die Erstversorgung der Person. Die gestürzte Person hatte auch einen Hund dabei, der von einem Mitglied der Wehr betreut wurde. Beide Einsätze waren für die Feuerwehr nach gut einer Stunde beendet.


Bericht: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe
Bild: St. Behr FF Hoopte



zurück