Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20130108_132805.jpg


20100810_155558.jpg


20180927_215110.jpg


20130108_133057.jpg


Brandstiftung in leerstehendem Gebäude in Munster

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen die Flammen etwa sechs Meter aus zwei unterschiedlichen Dachabschnitten eines in U-Form gebauten, alten Gebäudes im Verlauf der Straße „Sportanlagen“ in Munster.

Einsatzleiter Michael Kammstieß ließ die Feuerwehren Breloh, Ilster-Alvern-Töpingen sowie drei Tanklöschfahrzeuge der Bundeswehr-Feuerwehr nachfordern.
Im Verlauf des Einsatzes wurde dann noch ein Radlader eingesetzt, um die immer wieder auflodernden Flammen in der Dachkonstruktion bekämpfen zu können.

Um genügend Löschwasser zu bekommen, wurde eine Wasserförderstrecke von etwa 500 m von einem Unterflurhydranten aufgebaut, außerdem wurden drei Tanklöschfahrzeuge der Bundeswehr eingesetzt.

Das eingeschossige Gebäude wurde 1938 gebaut und steht seit einigen Jahren leer. Die Feuerwehr wurde in der Vergangenheit bereits mehrfach zu kleineren Bränden hierher gerufen.

Einsatzort: Munster, Straße „Sportanlagen“

Datum: 13.03.2020

Anzahl der Einsatzkräfte: ca.60

Alarmzeit: 20:59 Uhr

Eingesetzte Fahrzeuge: ca. 15

Einsatzende: 14.03.2020, gegen 03:00 Uhr

Eingesetzte Feuerwehren:

Munster, Breloh, Ilster-Alvern-Töpingen, Bw-Feuerwehr
FTZ Soltau

Polizei Munster

Rettungsdienst: DRK Bereitschaft Munster

Eingesetzte Mittel:

ca. 500m B-Schläuche, Tanklöschfahrzeuge, Atemschutzgeräte,
Wärmebildkamera, Lichtmasten und Stromerzeuger, Radlader
Schlauchwechselwagen der FTZ Soltau u.a.


Bericht: Stephan Meier, KPW Nord Heidekreis
Bild: Stephan Meier, KPW Nord Heidekreis



zurück