Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20180927_215110.jpg


20130703_222424.jpg


20100810_155558.jpg


20110722_223820.jpg


Neubau des Feuerwehr- und Dorfgemeinschaftshauses in Laßrönne hat begonnen

Haus für Feuerwehr und Vereine in Laßrönne entsteht

gi Laßrönne. An der Elbuferstraße am Deich in Laßrönne haben jetzt die Bauarbeiten für das neue Feuerwehr- und Dorfgemeinschaftshaus begonnen. Das Haus ist ein kombiniertes Gebäude. Für die Feuerwehr ist eine Nutzfläche von 300 Quadratmetern vorgesehen, diese beinhaltet eine Fahrzeughalle mit drei Stellplätzen für die Einsatzfahrzeuge der Wehr, Umkleideräume und Lagerraum. Weiterhin wird der Aufenthalts- und Schulungsraum nicht nur der Feuerwehr, sondern auch dem Sportverein, Faslamsclub, der St. Marien Kirche, sowie für den Männer- und Frauenstammtische zur Verfügung stehen. Für die Vereine ist eine Fläche von 200 Quadratmetern vorgesehen. Durch den Standort an der Elbe wird das Haus auch im Deichverteidigungsfall als zentrale Stelle für die Deichverteidigung, sowie als Evakuierungsplatz im Falle eines Hochwassers dienen. Für die Laßrönner Feuerwehr bedeutet das neue Haus gegenüber dem alten direkt im Ort gelegenen Gebäude einen Quantensprung. Auch für die Dorfgemeinschaft ist es ein barrierefreier Treffpunkt. Besonders für die Kinder- und Jugendfeuerwehr ist das neue Haus ein Geschenk. Gefördert wird das mit Innen- und Außenbereiche von der Feuerwehr und den Vereinen genutzte Haus durch 500.000 Euro aus EU-Mitteln im Rahmen der Dorfentwicklung, Dorfregion Winsener Marsch.


Bericht: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe
Bild: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe



zurück