Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20110407_022256.jpg


20130703_222424.jpg


20160126_214133.jpg


20160115_142322.jpg


Tradition weicht Situation

Auf Grund der aktuellen Coronapandemie und der damit verbundenen Einschränkungen muss das diesjährige Pfingstbaumverteilen der Kinder- und Jugendfeuerwehr Barendorf ausfallen. Damit aber diese Tradition nicht ganz in Vergessenheit gerät, haben die Kinder- und Jugendfeuerwehrwarte zwei geschmückte Pfingstbäume vor dem EDEKA-Markt in Barendorf aufgestellt.
„So können wir doch ein bisschen Tradition aufrechterhalten“ meinte Kinderfeuerwehrwart Helge Hinrichs.

„Das Verteilen der Pfingstbäume war immer ein Riesenspaß für alle, nicht nur für die Kinder-und Jugendfeuerwehr, auch für die Einsatzabteilung, die das Verteilen mit Treckergespannen unterstützt hat“, sagte Ortsbrandmeister Jens Könke.
Die Pfingstbaumaktion war auch immer eine Möglichkeit, die Kinder- und Jugendarbeit der Feuerwehr finanziell zu unterstützen, aber diese ruht auf Grund der derzeitigen Kontaktbeschränkungen. „Die Baumverteilung war immer auch eine gute Mitgliederwerbung für unsere Kinder- und Jugendfeuerwehr;“ kommentiert der stellvertretende Jugendfeuerwehrwart Sven Ballay, “heute machen wir das passiv durch unseren Aufsteller.“

Geplant sind die ersten Treffen für die Kinder und Jugendlichen nach den Sommerferien, sofern die Gesamtsituation sich weiterhin so positiv entwickelt.

„Leider muss auch unser geplantes 25järiges Jubiläum der Jugendfeuerwehr ausfallen“, so Jugendfeuerwehrwart Stephan Jörß, “ aber das holen wir nächstes Jahr nach, unter dem Motto 25+1 Jahre Jugendfeuerwehr Barendorf, deshalb machen wir jetzt schon einmal Werbung für 2021.“


Foto v.i.: Jens Könke, Helge Hinrichs, Sven Ballay, Stephan Jörß


Bericht: Andreas Bahr, Presseteam Feuerwehr Ostheide
Bild: Andreas Bahr, Presseteam Feuerwehr Ostheide



zurück