Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20190307_104619.jpg


20110407_022256.jpg


20080725_062101.jpg


20130108_133057.jpg


Maschener Feuerwehr bringt Heckenbrand schnell unter Kontrolle und verhindert Übergreifen des Brandes auf Carport

Mit Erfolg haben die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Maschen am Mittwoch nachmittag eine brennende Hecke abgelöscht und ein Übergreifen des Brandes auf ein Carport verhindert.

Um 15.18 Uhr war zunächst die Feuerwehr aus Maschen durch die Winsener Rettungsleitstelle in Winsen zu einer brennenden Hecke in den Freschenhausener Weg in Maschen alarmiert worden. Da sich die Notrufe häuften und auch davon die Rede war, dass das Feuer auf ein Carport übergegriffen hatte, wurden zusätzlich die Feuerwehr Ramelsloh sowie der Einsatzleitwagen der Feuerwehr Seevetal alarmiert.

Die Feuerwehr Maschen war binnen weniger Minute an der Brandstelle, es brannte eine Hecke auf mehreren Metern Länge. Mit Hilfe eines D-Strahlrohres gelang es den Einsatzkräften, das Feuer rasche unter Kontrolle zu bringen und ein Übergreifen auf ein direkt angrenzendes Carport zu verhindern. Die nachgeforderten Feuerwehren konnten so den Einsatz abbrechen.

Rund eine halbe Stunde dauerten die Nachlöscharbeiten, dann verließ die Feuerwehr die Brandstelle. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Für die Feuerwehr Maschen schloss sich direkt daran ein weiterer Einsatz an, gemeinsam mit der Feuerwehr Hittfeld rückten die Kräfte auf die Bundesautobahn A 1 aus, zwischen den Anschlussstellen Hittfeld und Dibbersen sollte in PKW brennen.

Hier gab es rasch Entwarnung, das Fahrzeug brannte nicht, es handelte sich lediglich um einen technischen Defekt. Die Feuerwehrkräfte geleiteten den Fahrzeugführer bis zur nächsten Tankstelle in Dibbersen, danach war der Einsatz beendet.


Bericht: Matthias Köhlbrandt, PW FF Maschen
Bild: Remon Hirschmeier, FF Maschen



zurück