Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20190307_104619.jpg


20160115_142322.jpg


20110722_223820.jpg


20090709_043356.jpg


Küche brannte im Mehrfamilienhaus in der Straßburger Straße

Zwei Feuerwehren und der Rettungsdienst im Einsatz

gi Winsen. In der Straßburger Straße in Winsen kam es in einem Mehrfamilienhaus, in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss, zu dem Brand einer Küche. Bei dem Eintreffen der ersten Kräfte der Winsener Feuerwehr drang bereits Rauch aus den Fenster im zweiten Obergeschoss, auch das Treppenhaus des Gebäudes war bereites verqualmt. Da sich nach den Meldungen auch noch Personen in der Wohnung aufhalten sollten, wurden neben der Feuerwehr auch ein Rettungswagen, sowie ein Notarzt von der Rettungsleitstelle zum Einsatzort entsandt. Zusätzlich wurde auf Anforderung des Einsatzleiters die Roydorfer Feuerwehr alarmiert, die kurze Zeit später an der Einsatzstelle eintraf. Die Feuerwehr drang unter Atemschutz in die betreffende Wohnung vor und konnte den Brandherd schnell ausfindig machen. Der Brand in der Küche war schnell abgelöscht. Das Treppenhaus und die betroffene Wohnung wurden dann belüftet. Mit der Drehleiter wurden die Nachbarwohnungen überprüft, ob sich dort noch Bewohner aufhielten. Die Bewohner der betroffenen Wohnung brauchten nach einer Sichtung durch den Rettungsdienst nicht ins Krankenhaus. Die vom Brand beschädigte Wohnung ist derzeit nicht bewohnbar. Die Brandursache und Schadenshöhe werden von der Polizei ermittelt. Im Einsatz waren gut 50 Feuerwehrleute. Nach gut Anderthalbstunden konnte die Feuerwehr wieder einrücken.


Bericht: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe
Bild: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe



zurück