Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20160115_142322.jpg


20130703_222424.jpg


20100810_155558.jpg


20150918_064547.jpg


Bei Erntearbeiten bei Ramelsloh : Mähdrescher geriet in Brand


Bei Erntearbeiten ist es am Sonnabendnachmittag im Buchwedelweg bei Ramelsloh an einem Mähdrescher zu einem Entstehungsbrand gekommen. Gegen 15.30 Uhr hatte der Landwirt den Brand an dem Mähdrescher bemerkt und unverzüglich über Notruf die Feuerwehr verständigt. Durch die Winsener Rettungsleitstelle wurden die Freiwilligen Feuerwehren Ramelsloh, Ohlendorf und Holtorfsloh sowie der Einsatzleitwagen der Feuerwehr Seevetal alarmiert.

Binnen weniger Minuten waren die Einsatzkräfte mit sechs Einsatzfahrzeugen und gut 50 Einsatzkräften an der Brandstelle. Bei ihrem Eintreffen war aus dem Motorbereich eine Rauchentwicklung feststellbar. Zwei der eingesetzten Feuerwehrleute gingen unter rumluftunabhängigen Atemschutz zur Brandbekämpfung vor, mit Hilfe eines C-Strahlrohres wurde der Entstehungsbrand im Motorbereich rasch abgelöscht und so ein Übergreifen des Brandes auf das gesamte Erntefahrzeug verhindert.

Mit Hilfe einer Wärmebildkamera kontrollierten die Feuerwehrkräfte den gesamten Motorbereich, bereits nach kurzer Zeit war der Brand vollständig gelöscht. Für die eingesetzten Feuerwehren war der Einsatz nach gut einer Stunde beendet, an dem Mähdrescher entstanden Sachschäden. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Fotos: In Ramelsloh war die Feuerwehr Seevetal bei diesem Mähdrescherbrand im Einsatz.


Bericht: Matthias Köhlbrandt, GPW Seevetal
Bild: Pressestelle Feuerwehr Seevetal



zurück