Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20190307_104619.jpg


20080725_062101.jpg


20110722_223820.jpg


20160115_141658.jpg


Brennt PKW mit Gasanlage, K26 Nähe Autobahn bei Jork (STD)


Am Freitag, 16.10.20 um 06:10 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Jork zu einem PKW-Brand in die Strasse "Jorkerfelde" gerufen. Ein PKW Fahrer aus Lamstedt, stellte auf dem Weg nach Harburg auf der A26 kurz vor der Anschlussstelle Ladekop Brandgeruch aus der Lüftung fest.

Er verließ die Autobahn auf die K26 in Richtung Jork, als auch die Kontrolllampen seines Renault Scenic mit LPG-Flüssiggasanlage aufleuchteten.

Er hielt am Fahrbahnrand, bemerkte den Feldweg auf die Obstplantagen und fuhr dort hinein um nach dem Auto sehen zu können, ohne den Verkehr zu behindern. Bereits beim Aussteigen aus dem Wagen schlugen kleine Flammen aus dem Armaturenbrett und der Motorhaube. Er setzte den Notruf ab und wartete in sicherer Entfernung auf die Feuerwehr.

Die Ortsfeuerwehr Jork konnte durch den weit sichtbaren Feuerschein die tatsächliche Einsatzstelle schnell finden und das Feuer bekämpfen. Es waren ca. 20 Feuerwehrleute der Ortsfeuerwehr Jork und die Polizei Buxtehude an der Einsatzstelle.

Aufgrund des Gasantriebes wurde zunächst aus sicherer Entfernung mit Wasser und im weiteren Verlauf mit Schaum gelöscht. Der Einsatz dauerte bis ca. 07:30 Uhr, es wurde niemand verletzt. Während des Einsatzes war die K26 von der Kreuzung Ladekop bis zur Autobahnauffahrt AS Jork voll gesperrt.

Gez. Tim Ladwig
Feuerwehr Pressesprecher Gemeinde Jork

16.10.2020





Im Anhang zu dieser Email: 
01: Einsatzfoto PKW in Vollbrand



Herkunft Foto: Tim Ladwig / Feuerwehr Gemeinde Jork







02: Einsatzfoto: Schaumeinsatz auf PKW

Herkunft Foto: Tim Ladwig / Feuerwehr Gemeinde Jork


Bericht: Tim Ladwig, Pressesprecher Feuerwehr Gemeinde Jork
Bild: Tim Ladwig, Pressesprecher Feuerwehr Gemeinde Jork



zurück