Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20110407_022256.jpg


20160115_141658.jpg


20090709_043356.jpg


20130108_132805.jpg


Feuerwehr Pattensen Ortsbrandmeister hielt Rückblick auf 2020 - Im schwierigen Jahr neues Feuerwehrhaus, neues Fahrzeug und Kinderfeuerwehr gegründet

Im Corona Jahr 2020 konnte der Feuerwehr Pattensen noch vor der Pandemie das neue Feuerwehrhaus im Beisein von 210 geladenen Gästen feierlich übergeben werden. Auch die Jahreshauptversammlung konnte im vergangenen Jahr noch durchgeführt werden. Auch der beliebte Seniorennachmittag konnte noch ausgerichtet werden. Dann musste, so Ortsbrandmeister Stefan Heick, der gesamte Dienstbetrieb eingestellt werden. Auch geplante Veranstaltungen fanden nicht statt.

Diese Zeit wurde von den Feuerwehrleuten genutzt, um zuhause an neuen Gerätschaften für die Leistungsvergleiche zu bauen. Auch die Wettbewerbsgruppen konnten wegen Corona nicht üben, außerdem fielen alle Leistungsvergleiche aus. Heick hofft, dass es sich in diesem Jahr ändern wird. Weiterhin mussten auch Ehrungen für langjährige Mitglieder der Wehr ausfallen.

Ein großer Tag in der Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Pattensen der 27. Juni. An diesem Tag wurde die Kinderfeuerwehr Pattensen gegründet. Auch dieser Termin fand unter besonderen Bedingungen statt. Alle Kinder wurden einzeln zu verschiedenen Uhrzeiten ins Feuerwehrhaus eingeladen. Jeder bekam dann ein Shirt und eine Führung durchs Gerätehaus. Stefan Heick hofft das auch die offizielle Gründungsfeier nachgeholt werden kann.

Im Juni durfte auch der Dienstbetrieb in kleinen Gruppen unter Covid 19 Bedingungen wieder aufgenommen werden. Dafür wurde ein spezieller Schulungsplan für die Theorie, sowie der Praxis gemeinsam mit den Gruppenführern der Wehr erarbeitet. Die Übungsdienste musste wegen der steigenden Inzidenzahlen im Herbst wiedereingestellt werden.

Im Juli wurde im Rathaus in Winsen Christoph Eggers durch Bürgermeister Andre Wiese zum Ehrenortsbrandmeister ernannt. Eggers stand der Wehr 16 Jahre als Ortsbrandmeister vor. Davor bekleidete er das Amt des stellvertretenden Ortsbrandmeisters zwölf Jahre.

Ein weiterer Meilenstein war im September die Übergabe des neuen Fahrzeuges an die Pattensener Wehr. Das neue Mittlere Löschfahrzeug löste ein inzwischen 29 Jahre altes Tragkraftspritzenfahrzeug ab. Auch die Übergabe fand wieder unter besonderen Bedingungen der Pandemie statt. Ende August konnte auch die Jugendfeuerwehr Pattensen in kleinen Gruppen wieder mit ihren Diensten beginnen.

Die Kinderfeuerwehr traf sich erstmals im Oktober. Auch diese Treffen mussten wegen Corona wiedereingestellt werden. Einen besonderen Dank für ihr großes Engagement in dieser schwierigen Zeit richtete Heick an die Kinder- und Jugendfeuerwarte mit ihren Betreuern, die durch Onlinedienste mit Aufgaben für Zuhause die Mitglieder zu beschäftigen und somit auch bei Laune zu halten.

Trotz der Pandemie konnten sechs aktive Mitglieder an der Truppmann Ausbildung der Stadt Winsen und der Gemeinde Stelle teilnehmen. Den Sprechfunkerlehrgang und Maschinisten Lehrgang auf Kreisebene konnten drei Feuer-wehrleute besuchen. Zwei Mitglieder machten den LKW Führerschein für das neue Fahrzeug. Auch der Stein vor dem Feuerwehrhaus wurde von Mitgliedern der Wehr restauriert.

2020 war was die Einsätze betrifft ein ruhiges Jahr, so Heick. 15-mal mussten die Pattensener Wehr ausrücken. Die Einsätze teilen sich in acht Brandeinsätze und sieben Hilfeleistungen auf. Ortsbrandmeister Heick erinnerte in seinem Jahresbericht bei den Einsätzen besonders an den Brand eines Gebäudes in Winsen, einen Dachstuhlbrand in Roydorf, einen Wohnungsbrand in Pattensen und einen Brand einer Scheune in Scharmbeck.
Damit kamen 1.715 Einsatzstunden zusammen, die von den Einsatzkräften geleistet worden sind.

Die Freiwillige Feuerwehr Pattensen besteht derzeit aus 71 Aktiven in der Einsatzabteilung, 21 Alterskameraden, 18 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr und 24 Nachwuchsfeuerwehrleute in der Kinderfeuerwehr. Unterstützt wird die Wehr von 218 fördernden Mitgliedern.

Ortsbrandmeister Stefan Heick bedankte sich in seinem Jahresrückblick auf das Jahr 2020, das in der Feuerwehr Pattensen in Erinnerung bleiben wird, außerdem bei allen die, die Feuerwehr Pattensen mit Spenden unterstützt haben. Mit den Spenden konnten T-Shirts für die Kinderfeuerwehr, ein neuer Gasgrill, Arbeiten im Feuerwehrhaus durchgeführt werden, eine Terrassen Überdachung, eine Wärmebildkamera und eine Webkamera für die Onlineveranstaltung der Jugendfeuerwehr beschafft werden.

Zum Abschluss seines Jahresrückblickes dankte Stefan Heick allen Pattensener Feuerwehrleuten für die Unterstützung im besonderen Jahr 2020. Ebenfalls bedankte sich Heick bei dem Rat und der Verwaltung der Stadt Winsen für die zur Verfügung gestellten Mittel, sowie bei Stadtbrandmeister Uwe Ehlers mit seinem Stellvertreter Jens-Peter Wreide für die gute Zusammenarbeit.

Das Foto zeigt Ortsbrandmeister Stefan Heick


Bericht: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe
Bild: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe



zurück