Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20110722_223820.jpg


20150918_064547.jpg


20100810_155558.jpg


20130108_133057.jpg


Aprilwetter mit Sturmböen sorgt für Arbeit für die Feuerwehren

Neun Hilfeleistungseinsätze für die Feuerwehren des Landkreises Harburg sind die Folgen des launischen Aprilwetters von Sonntag. Schnee- und Hagelschauer in Kombination mit Sturmböen sorgten den ganzen Tag über für umgestürzte Bäume oder in einem Fall für ein Garagendach, das abzuheben drohte. In allen Fällen halfen die Feuerwehren des Landkreises Harburg.

Der erste Einsatz ereignete sich um 11.19 Uhr in Scherhorn. Auf der Kreisstraße K 73 zwischen Schierhorn und Wesel war ein Baum durch die Böen umgestürzt. Die alarmierte Feuerwehr Schierhorn beseitigte das Hindernis. Nur wenige Minuten später, um 11.30 Uhr, rückte die Feuerwehr Laßrönne aus, im Seebrückenweg war ebenfalls ein Baum umgestürzt.

Die Feuerwehr Stelle musste gleich zweimal tätig werden. Um 13.52 Uhr beseitigten die Feuerwehrkräfte im Penellweg einen umgestürzten Baum, und um 15.39 Uhr musste die Feuerwehr in die Straße „Unter den Linden“ ausrücken, zwischen dem Gasthaus Kieselshöh und der Autobahnüberführung war ein Baum umgestürzt.

Die Feuerwehr Maschen rückte um 14.32 Uhr in die Horster Landstraße aus, hier blockierte ein großer Ast die Fahrbahn. Die Feuerwehr Drage wurde um 14.40 Uhr in den Drager Elbdeich alarmiert, hier drohte ein Garagendach durch die Böen wegzuwehen. Auch hier half die Feuerwehr.

Die Feuerwehr Tostedt wurde um 14.55 Uhr in die Goch-Fock Straße alarmiert, auch hier war ein Baum umgestürzt. Einen Doppeleinsatz musste schließlich noch die Feuerwehr Beckedorf/Metzendorf leisten.

Zunächst wurde um 18.58 Uhr ein halb entwurzelter Baum im Woxdorfer Weg beseitigt, und nur wenig später rückte die Feuerwehr in das Gewerbegebiet aus, hier war ein Bauzaun umgeweht, der wieder aufgerichtet wurde.

Fotos : In Stelle musste die Feuerwehr gleich zu zwei Einsätzen wegen umgestürzter Bäume ausrücken, im Penellweg und Unter den Linden blockierten die Bäume die Fahrbahnen.


Bericht: Matthias Köhlbrandt, KPW Harburg
Bild: Uwe Härlen, FF Stelle



zurück