Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20090709_043356.jpg


20110722_223820.jpg


20101221_132028.jpg


20100810_155558.jpg


Öffentliche unterstützt Feuerwehren mit Plattdeutschbüchlein bei Brandschutzaufklärung

Oldenburg. Brandschutz ist für die Öffentliche Oldenburg als regionaler Marktführer für Wohngebäudeversicherungen ein äußerst wichtiges Thema. Ebenso wie Brandschutzaufklärung und Brandschutzerziehung. Eng zusammen arbeitet die Öffentliche hierbei mit den Feuerwehren im Oldenburger Land.

Beide haben dabei auch die Jüngsten im Blickpunkt, die Kinder und Jugendlichen. „Aus diesem Grund stellen wir Kindergärten und Grundschulen schon seit vielen Jahren in Zusammenarbeit mit den Feuerwehren Aufklärungsmaterial zur Verfügung“, sagt Jan-Bernd Burhop, Direktionsbeauftragter Schadenverhütung bei der Öffentlichen Oldenburg.

Neu dazugekommen ist nun ein plattdeutsches Büchlein: „Philipp un sien Rookengel“, das in Zusammenarbeit in der Oldenburgischen Landschaft entstanden ist. Erzählt wird die Geschichte, wie Rauchmelder Leben retten können und ist als hochdeutsche Version (Philipp und sein Rauchengel) im Unterricht bereits bestens bekannt. Philipp nennt die Rauchmelder Rauchengel, daher der Titel.

Udo Schwarz, Regierungsbrandmeister und Vorsitzender des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes (OFV), ist begeistert: „Wir sind ein Traditionsverband, dem der Brandschutz sehr am Herzen liegt, ebenso wie die Wahrung oldenburgischer Besonderheiten, zum Beispiel das Plattdeutsche. Mit diesem Büchlein können wir den Jüngsten sowohl eine Brücke zum Plattdeutschen bauen als auch sie für den Brandschutz sensibilisieren.“

Schwarz dankte der Öffentlichen, dass sie die Feuerwehren bei der Brandschutzaufklärung und -erziehung seit vielen Jahren unterstützt. „Ohne das Material von der Öffentlichen könnten wir diese Arbeit kaum leisten.“ Günther Espelage, Sprecher des Arbeitskreises Brandschutzerziehung im OFV, freut sich, dass man mit dem plattdeutschen Büchlein „den Kindern etwas in die Hand geben kann, dass sie auch mit nach Hause nehmen und den Eltern zeigen können“. So werde der Brandschutzgedanke in die Familien getragen.

„Philipp un sien Rookengel“ hat eine Auflage 6.000 Exemplaren. „Etwa 1.000 Exemplare werden wir als Öffentliche den Feuerwehren im Oldenburger Land zur Brandschutzaufklärung zur Verfügung stellen“, kündigte Burhop an. Die Öffentliche veranstaltet in Abständen immer wieder Informationsveranstaltungen für die Kreisbrandschutzerzieher der Feuerwehren im Oldenburger Land. Auf der nächsten Veranstaltung soll dann jede Feuerwehr ein Starterpaket bekommen.


Bildtext: Jan-Bernd Burhop (Öffentliche), Günther Espelage (OFV) und Udo Schwarz (OFV, von links) freuen sich über das neue Brandschutzaufklärungs-Büchlein „Philipp un sien Rookengel“.



Bericht: Klaus-Peter Jordan
Bild: Klaus-Peter Jordan



zurück