Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20130108_132805.jpg


20130703_222424.jpg


20101221_132028.jpg


20130108_133057.jpg


Schwerer Verkehrsunfall in Ramsloh (Gemeinde Saterland, LK Cloppenburg)

Am Freitag, den 19.11.2021 wurden gegen 20:30 Uhr die Feuerwehren aus Ramsloh und Scharrel zu einem schweren Verkehrsunfall zum Langholter Weg Ecke Idafehnstraße gerufen. Ein 42- jähriger Mann befuhr die Idafehnstraße in Richtung Langholter Weg. Auf dem Langholter Weg war zu diesem Zeitpunkt ein Audi, besetzt mit zwei Frauen, diese fuhren mit ihren PKW in Richtung Kreisgrenze.

Der 42-jährige Fahrer missachtete laut Angaben der Polizei, die Vorfahrt im Einmündungsbereich zum Langholter Weg. Die Fahrerin des Audis konnte einen schweren Zusammenstoß nicht verhindern, ihr Auto erfasste den PKW des 42-jährigen seitlich und schob diesen bis in den Graben. Der Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle, die zwei Frauen des anderen Fahrzeuges waren schwer verletzt und wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Ramsloh unterstützten die Polizei bei den Unfallaufnahmen, hier mussten die Einsatzkräfte die Unfallstelle ausleuchten. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Ramsloh und Scharrel, DRK aus dem LK Cloppenburg und Leer, Notärzte, Kriseninterventionsteam aus dem LK Cloppenburg, Polizei aus dem LK Cloppenburg und Leer.


Bild: Bei dem Unfall kam ein PKW Fahrer ums Leben, zwei weitere Personen wurden schwer verletzt


Bericht: Thomas Giehl – Gemeindepressewart Feuerwehr Saterland
Bild: Thomas Giehl – Gemeindepressewart Feuerwehr Saterland



zurück