Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20080725_062101.jpg


20160126_214133.jpg


20180927_215110.jpg


20100810_155558.jpg


Beachtliche Jahresbilanz der Schwerpunktfeuerwehr Buchholz

Die Anzahl von 548 Einsätzen, 6715 Einsatzstunden und 282 gerettet Personen brachte die Gäste der Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Buchholz ins Staunen. Ortsbrandmeister Florian Marks berichtete in seinem Jahresbericht für das Jahr 2022 über die mehr als Verdoppelung der Einsätze.

Grund hierfür waren im Februar 3 aufeinanderfolgende Stürme, die die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Buchholz in Atem hielten. Die Mitgliederzahl von der aktiven Feuerwehr ist im Vergleich zum Vorjahr konstant geblieben. Auch bei der Jugendfeuerwehr und der Tauchergruppe Florian gab es kaum Veränderung in der Mitgliederstatistik. Dies verkündeten die Jugendwartin Lana Rosenthal und der Leiter Tauchdienst Bernd Hauke. Natürlich freuen wir uns immer über neue Mitglieder – insbesondere die Erhöhung des Frauenanteils wäre wünschenswert.

Ein Schwerpunktthema der Generalversammlung war aus Sicht der Feuerwehr der dringende Neubau der Feuerwache der Ortsfeuerwehr Buchholz an dem jetzigen Standort, der vor fast 40 Jahren als der optimale Standort im Stadtgebiet Buchholz herausgesucht worden war. Gründe hierfür waren die zu erwartende Bebauung Richtung Osten und eine Umgehungsstraße, wie sie über 40 Jahre lang als Ostring tituliert wurde.

Bürgermeister Jan Hendrik Röhse ging bei seinen Grußworten auf das Anliegen der Feuerwehr ein. Er berichtete, dass der Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Sprötze jetzt endgültig in die finale Phase geht und danach der Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Holm-Seppensen angegangen wird. Danach wäre die Feuerwehr Buchholz an Platz 3 der Neubauten gesetzt. Wann allerdings ein erster Spatenstich diesbezüglich vonstatten geht, ließ er offen.

Aus Sicht der Feuerwehr Buchholz ist ein weiter so nicht mehr lange haltbar. Die 83 aktiven Feuerwehrmitglieder, 26 Jugendfeuerwehr Jungen und Mädchen und die 21 Alterskameraden benötigen dringend mehr Platz für Aus- und Weiterbildung, Einsatzdienst und Versammlungsaktivitäten. Trotz zur Zeit laufenden Umbaumaßnahmen (Erweiterung der Atemschutzwerkstatt und dringender Erstellung von sanitären Anlagen für die Feuerwehrkameradinnen) ist ein Neubau in absehbarer Zeit vonnöten.

Höhepunkt einer Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr sind die Ehrungen und Beförderungen von Kameradinnen und Kameraden. Der stellvertretende Kreisbrandmeister Sven Wolkau verlieh dem Kameraden Harry Hinz das Feuerwehrehrenzeichen des Landes Niedersachsen am Bande für sein außergewöhnliches Engagement in der Feuerwehr. (Bild 1)

Geehrt wurde Wolfgang Brock für seine 60-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr mit dem Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen (Bild 2) und Lars Albert für 25-jährige Dienste im Feuerlöschwesen das niedersächsische Ehrenzeichen.

Der stellvertretende Stadtbrandmeister Christian Matzat übersandte die Grußworte der Stadtfeuerwehr und beförderte nachfolgende Feuerwehrkameradinnen und Kameraden zu ihrem nächsthöheren Dienstgrad: s. Bild 3 Gruppenbild

Johanna Lindemann zur Feuerwehrfrau und Yannick Block zum Feuerwehrmann, Mirjam Grothe-Ulrich zur Oberfeuerwehrfrau und Domenik Weise zum Oberfeuerwehrmann Fabian Opalka, Nico Hauke, Fabian Wulfes, Nico Hering und Yannick Wulf zu Hauptfeuerwehrmännern Hannes Wolff zum Löschmeister Stefan Semmler zum Hauptlöschmeister Ortsbrandmeister Florian Marks durfte sich über eine Beförderung zum Hauptbrandmeister freuen. (Bild 4)

Irgendwann ist für das aktivste Feuerwehrmitglied die Zeit gekommen, um in die Alters- und Ehrenabteilung aus Altersgründen oder privaten Gründen zu wechseln. Der Kamerad Werner Nölken, langjähriger Ausbildungsgruppenführer, Zugführer und zuletzt als Leiter der kommunalen Einsatzleitung und Sven Ach, amtierender Kassenwart des Feuerwehrvereins, vollzogen diesen Schritt schweren Herzens.


Bericht: Pressestelle FF Buchholz
Bild: Pressestelle FF Buchholz



zurück