Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20130108_133057.jpg


20150918_064547.jpg


20110407_022256.jpg


20100810_155558.jpg


Stadtrat ernennt neues Führungsteam an der Spitze der Lüneburger Feuerwehr

Zum Jahresanfang 2024 gibt es bei der Lüneburger Feuerwehr einen Wechsel an der Spitze. In der jüngsten Sitzung des Rates ernannten die Ratsmitglieder Rainer Utermöhlen zum neuen Stadtbrandmeister. Der bisherige 2. Stellvertretende Stadtbrandmeister übernimmt das Amt ab 1. Januar 2024 vom jetzigen Stadtbrandmeister Thorsten Diesterhöft.

Nach elf Jahren als Lüneburgs Stadtbrandmeister hatte Diesterhöft um eine frühere Entlassung aus dem Ehrenbeamtenverhältnis zum Jahresende gebeten – ebenso wie Volker Gätjens, 1. Stellvertretender Stadtbrandmeister. Verabschiedet werden die scheidenden Ehrenbeamten in der Ratssitzung im Dezember.

An der Seite des neuen Stadtbrandmeisters stehen ab dem neuen Jahr Tobias Glor als 1. Stellvertretender Stadtbrandmeister sowie Florian Vierroth als 2. Stellvertretender Stadtbrandmeister. Lüneburgs Oberbürgermeisterin vereidigte die drei Feuerwehrleute, nachdem die Ratsmitglieder der Ernennung des Trios einstimmig zugestimmt hatten und überreichte die Urkunden sowie Blumensträuße.

Der Rat beschließt alle sechs Jahre nach Anhörung des Kreisbrandmeisters und auf Vorschlag der Freiwilligen Feuerwehr über die Ernennung der Stadtbrandmeister:in und seiner Stellvertreter:innen.
Info

v.r n.l. Stadtbrandmeister Rainer Utermöhlen, 1. Stellvertretender Stadtbrandmeister Tobias Glor und 2. Stellvertretender Stadtbrandmeister Florian Vierroth (li)


Bericht: Pressestelle Hansestadt Lüneburg
Bild: Hansestadt Lüneburg



zurück