Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20150918_064547.jpg


20101221_132028.jpg


20110722_223820.jpg


20080725_062101.jpg


Mehrparteienhaus in Rosengarten-Vahrendorf nach fahrlässiger Brandstiftung unbewohnbar

Seit heute Morgen (15.5.2024), läuft ein größerer Löscheinsatz in der Ehestorfer Straße. In einem Mehrparteienhaus mit insgesamt
fünf Wohnungen waren gewerbliche Arbeiten auf einem Balkon ausgeführt worden.
Dabei kam auch ein Bunsenbrenner zum Einsatz. Infolge der Tätigkeiten geriet der
Dachüberstand in Brand. Die Flammen griffen auf den Dachstuhl über. Der Verursacher sowie eine Begleiterin versuchten noch, das Feuer zu löschen. Dies gelang Ihnen jedoch nicht. Beide erlitten hierbei eine Rauchgasvergiftung. Sie
kamen vorsorglich mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Zahlreiche Rettungskräfte der Feuerwehr waren Über Stunden mit den Löscharbeiten
beschäftigt. Mittlerweile ist das Feuer aus, die Nachlöscharbeiten dauern allerdings noch an. Durch den Rauch ist auch ein benachbartes Mehrparteienhaus betroffen. Insgesamt 14 Bewohnerinnen und Bewohner können im Moment nicht zurück
in ihre Wohnungen.

Der Schaden am brandbetroffenen Haus wird von der Polizei auf mindestens 250.000
EUR geschätzt. Für die Löscharbeiten mussten die Ehestorfer Straße und die
Harburger Straße voll gesperrt werden, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Im
Zuge des Einsatzes erlitt eine Frau einen Schock. Auch sie kam zur weiteren
Versorgung in ein Krankenhaus.

Gegen den 47-jährigen Beschuldigten wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger
Brandstiftung eingeleitet. Der unmittelbare Brandort wurde für weitere
Ermittlungen beschlagnahmt.


Bericht: Pressestelle PI Harburg
Bild: Gem.Rosengarten



zurück