Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20090709_043356.jpg


20180927_215110.jpg


20130108_133057.jpg


20150918_064547.jpg


Tödlicher Bahnunfall in Seevetal-Meckelfeld

Am Sonntag um 19.37 Uhr wurden die Seevetaler Feuerwehren Meckelfeld, Maschen, Glüsingen und Beckedorf-Metzendorf, sowie die Bahnfeuerwehr Maschen zu einem Bahnunfall nach Meckelfeld alarmiert.
Ein 59 jähriger Mann befand sich auf den Bahngleisen in Meckelfeld in Höhe eines Supermarkt Parkplatzes in der Strasse „Am Saal“ und hat den herannahenden Metronom aus Richtung Buchholz vermutlich nicht bemerkt. Trotz sofort eingeleiteter Sofortbremsung und betätigen des Signalhornes durch den Triebwagenführer kam es zu einer Kollision mit dem Zug.
Der 59 jährige wurde dabei tödlich verletzt.
Von den über 380 Reisenden, die sich zum Unfallzeitpunkt in dem Zug befanden, wurde niemand verletzt. Da die Bahn schnell einen Ersatztriebwagenführer stellen konnte, musste der Metronom auch nicht evakuiert werden. Warum das Unfallopfer die Gleise betrat und wie es zu dem Unfall kam, ermittelt die Polizei.
Die Bahntrasse Hamburg – Bremen musste für den Zeitraum der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden.


Bericht: A. Feldtmann stellv. Pressesprecher der Feuerwehr Seevetal
Bild: A. Feldtmann stellv. Pressesprecher der Feuerwehr Seevetal



zurück