Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20130108_133057.jpg


20180927_215110.jpg


20080725_062101.jpg


20100810_155558.jpg


Hochwassereinsatz 2023/2024: Niedersachsen stiftet Landesauszeichnung für haupt- und ehrenamtliche Einsatzkräfte

Das Kabinett der niedersächsischen Landesregierung hat in seiner Sitzung am (heutigen) Dienstag beschlossen, den herausragenden Einsatz haupt- und ehrenamtliche Einsatzkräfte, die während des sogenannten Weihnachtshochwassers 2023/2024 in Niedersachsen Hilfe geleistet haben, mit einer Auszeichnung zu würdigen.

Nach einem niederschlagsreichen Herbst und den massiven Niederschlägen aus dem Sturmtief Zoltan waren im Dezember 2023 die Wasserpegel in Niedersachsens Flüssen stark angestiegen. Aufgrund der nahezu vollständig gesättigten Böden kam es infolge des Dauerregens vor Weihnachten zu einer landesweit gravierenden Hochwasserlage.

Die Niedersächsische Ministerin für Inneres und Sport, Daniela Behrens, betont: „Allen Einsatzkräften, die anlässlich der dramatischen Hochwasserlage unermüdlich Hilfe organisiert, Sandsäcke geschleppt, mobile Deiche errichtet oder Pumpen betrieben haben, sind wir zu großem Dank verpflichtet! Sie haben pausenlos und zu einer Zeit, in der die meisten Menschen mit ihren Familien beisammen waren, um das Weihnachtsfest und den Jahreswechsel zu feiern, Menschen, Tiere und Gebäude vor den großen Wassermassen beschützt."

Aufgrund der Besonderheit des Ereignisses rund um die Weihnachtstage und den Jahreswechsel 2023/2024 stiftet die Niedersächsische Landesregierung, wie schon anlässlich der Sturmflutkatastrophe im Jahre 1962, der Waldbrandkatastrophe im Jahr 1975 und der Hochwasserkatastrophen in den Jahren 2002 und 2013, eine besondere, anlassbezogene formelle Auszeichnung. Rund 55.000 haupt- und ehrenamtliche Einsatzkräfte in Niedersachsen sollen für ihren Einsatz mit der Hochwasser-Ehrennadel 2023 der Niedersächsischen Landesregierung geehrt werden.

Ministerin Behrens erklärt: „Diese Hochwasserlage hat es in dieser flächenmäßigen Ausbreitung so noch nie in Niedersachsen gegeben. Die Einsatzkräfte waren unentwegt weit über das normale Maß hinaus gefordert. Wir alle haben in dieser Situation deutlich erleben können, wie wichtig vor allem auch die ehrenamtlichen Kräfte sind. Ihrem Einsatz - im Zusammenspiel mit den hauptamtlichen Einsatzkräften - ist es zu verdanken, dass die Hochwasserlage gut bewältigt werden konnte."

Die Aushändigung soll durch die unteren Katastrophenschutzbehörden in einem würdigen Rahmen erfolgen. Die Landesregierung unterstützt die Durchführung dieser Dankesveranstaltungen mit Mitteln aus dem beschlossenen Nachtragshaushalt. Insgesamt stehen dafür drei Millionen Euro im Landeshaushalt zur Verfügung, die unter anderem für das Ehrenzeichen und eine finanzielle Beteiligung an entsprechenden Veranstaltungen vorgesehen sind. Ziel ist es, im vierten Quartal 2024 mit der Aushändigung zu beginnen.

Innenministerin Behrens macht deutlich: „Der Dank der Niedersächsischen Landesregierung für diesen außergewöhnlichen Einsatz soll im ganzen Land ankommen und die vielen Helferinnen und Helfer direkt vor Ort erreichen. Gemeinsam haben sie die Lage bewältigt, nun sollen sie auch gemeinsam diesen Erfolg feiern dürfen!"


Bericht: Pressestelle Staatskanzlei Niedersachsen
Bild: Land Niedersachsen



zurück