Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20160115_141658.jpg


20101221_132028.jpg


20221221_181626.jpg


20110722_223820.jpg


Unfälle auf der Autobahn A7 beschäftigen Feuerwehr

Die Feuerwehr der Samtgemeinde Hanstedt rückte zu zwei Einsätzen auf der A7 aus

Am Sonntagnachmittag rückte die Feuerwehr Brackel zu einem Unfall auf der BAB 7 zwischen den Anschlussstellen Thieshope und Garlstorf aus. Dort waren auf der linken Spur zwei Fahrzeuge zusammengestoßen. Die Einsatzkräfte sicherten die Unfallstelle ab und nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf. Vier Personen waren am Unfall beteiligt. Ein Kleinkind wurde vorsorglich vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert.
Gut viereinhalb Stunden später ereignete sich kurz vor der Anschlussstelle Egestorf, in Höhe der Baustellenverengung, ein weiterer Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Die Feuerwehren aus Egestorf und Sahrendorf/Schätzendorf sicherten die Unfallstelle ab. Weitere Maßnahmen waren seitens der Feuerwehr nicht erforderlich. Die drei am Unfall beteiligten Personen wurden in ein Krankenhaus transportiert. Zur Schwere der Verletzungen kann die Feuerwehr keine Angaben machen.
In beiden Fällen kam es zu massiven Verkehrsbehinderungen. Bei Egestorf wurde die Autobahn für die Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt. Dies führte zu längeren Rückstaus. Die Ursachen der Unfälle und die Schadenshöhe ist Ermittlungsgegenstand der Polizei.

Bild 1: Unfallstelle bei der AS Egestorf führt zur Vollsperrung und langen Rückstau
Bild 2: Unfallstelle auf der linken Spur bei Thieshope


Bericht: Jürgen Meyer-Albers Pressestelle FF SG Hanstedt
Bild: Pressestelle FF SG Hanstedt



zurück